Aktuelles

NEU: Mittagessen-Mobil

Wir kochen & liefern täglich!
Mittagessen-Mobil
Testen Sie unser Angebot.
Details Mittagessen-Mobil...

Artikel / Bericht

Zeitvertreib Juli 2017
Zum Artikel...

Zeitvertreib Juli 2017


Nana Mouskouri
Der Tag erwacht, die Sonne, sie kommt wieder,
und wieder kommt nun auch
der Abschied für uns zwei.
Nun fährt dein Schiff hinaus mit Wind und Wogen,
doch es sind Grüße aus der Heimat mit dabei.

Weiße Rosen aus Athen
sagen dir: komm recht bald wieder,
sagen dir: auf Wiedersehn,
weiße Rosen aus Athen.

Im fernen Land, wo keiner auf dich wartet,
da sehn die Sterne in der Nacht ganz anders aus.
Dort ist die Welt dir fremd und du bist einsam,
darum begleiten dich heut Blumen von zu Haus.
Weiße Rosen aus Athen
sagen dir: komm recht bald wieder,
sagen dir: auf Wiedersehn,
weiße Rosen aus Athen.

Weiße Rosen blühn an Bord
In der weiten, weiten Ferne,
blühn für dich allein so schön,
weiße Rosen aus Athen.

Auf Wiedersehn, auf Wiedersehn.

 

Gottesdienste im Juli

Evangelischer Gottesdienst
Donnerstag, 27. Juli um 10.30 Uhr
mit Frau Pfarrerin Graz

Wortgottesfeier
Dienstag, 4. Juli um 10.30 Uhr
mit Gemeindereferent Heil

 

Rückblick auf die Ereignisse des vergangenen Monats

Dienstag, 07.06.: Dartturnier

Frisch gestärkt nach dem Abendessen fanden sich einige Mittspieler und neugierige Zuschauer zum Dartturnier in unserem Saal ein. Nach einigen Probewürfen und einem gutem Schluck kühlen Zielwassers begann das Turnier: es erfordert schon ein gewisses Maß an Geschick und Gefühl, die Pfeile auf der Zielscheibe zu platzieren und manch einer feilte an seiner eigenen Technik, damit etwas Zählbares rauskommt. Mit einer Urkunde würden die ersten drei Plätze gekürt, unterstützt von anerkennendem Beifall der Mitstreiter: Frau Stotz gewann den kleinen Wettbewerb und freute sich dementsprechend. Herzlichen Glückwunsch!

 

Samstag, 10.06.: Konzert im Saal

Das Orchester "Allround" aus Oestrich-Winkel kam mit 18 Musikern an diesem Nachmittag zu uns und begeisterte den gefüllten Saal und den klassischen deutschen Volksliedern, die allen noch vertraut sind und kräftig gesanglich unterstützt wurden. Mit "Horch was kommt von draußen rein" begann das unterhaltsame Programm und endete nach 40 Minuten mit dem Klassiker "Muß i denn zum Städele hinaus". Vielen Dank an das Ehepaar Kremer und an alle Musiker des Orchesters "Allround" – von den "Jungen bis zu den Fortgeschrittenen".

 

Erdbeerfest 2017

Als das große Erbacher Fest näher rückte, erinnerten sich Viele nur zu gut an den letztjährigen Freitag mit heftigem Regen und Weltuntergangsstimmung. "Nass bis auf die Unterhos´" und "Niiiemehr!" waren die meisten Kommentare, wenn wir uns über einen möglichen Besuch des Festes auf dem Marktplatz unterhielten.

Doch die vergangenen heißen Tage ließen uns hoffen, dass wir nicht vom Regen überrascht würden und so legten wir Sonnencreme und Sonnenhüte bereit, um uns gegebenenfalls vor der Sonne schützen zu können. Die "Stunde der Alten" begann dann um 16.30 Uhr und wir waren mit über 40 Personen gut vertreten. Wir ließen uns die Erdbeerbowle schmecken, aßen dazu eine herzhafte Bratwurst und sangen zu den Klängen von Charly Nägler und seiner Frau Raffaela. Auch das abwechslungsreiche Programm, welches uns auf der Bühne geboten wurde, machte den Freitag zu einem kurzweiligen und "geselligen" Nachmittag.

Am Montag dann begann um 10 Uhr der ökumenische Gottesdienst, den Frau Pfarrerin Graz und Herr Heil begleiteten. Das Wetter war uns wieder hold, es kündigte sich ein heißer Tag an und schattige Plätze waren begehrter denn je. Der anschließende Frühschoppen war für viele ein Grund, noch etwas länger auf dem Marktplatz zu feiern und zu prüfen, ob die zweite Bowle besser schmecken würde als die Erste. Man traf alte Bekannte und ein Schwätzchen über neueste Geschehnisse wurden gerne wahrgenommen.

Dieses Jahr hatten wir Glück mit dem Wetter auf dem Erdbeerfest und so sollten wir das Wochenende auch lange Zeit in Erinnerung behalten!

 

Dienstag, 20.06.: Kegeltreff

Ein Tag nach dem Erdbeerfest wollten sich schon wieder Einige sportlich betätigen: ein kleines Kegelturnier in unserem Saal stand auf der Tagesordnung und einige Mitspieler zeigten, dass sie früher den einen oder anderen Abend mit Kegeln verbrachten.

 

Dienstag, 27.06.: Bingonachmittag

Spielerisch ging in der darauffolgenden Woche beim Bingonachmittag wieder um die Wurst: das Glücksspiel "Bingo!" hatte zahlreiche Mitstreiter gelockt und schließlich gewann in einem spannenden Finale und mit einem lauten Bingoausruf Frau Klaum diese Partie – herzlichen Glückwunsch!

 

Mittwoch, 28.06.: Ausflug

"Wohin geht es denn dieses Mal?" – "Zum Bismarckturm in Ingelheim, dort gibt es auch ein Tigergehege!". Damit wollten wir niemanden abschrecken, sondern eher neugierig machen und es fand sich schnell eine willige Ausflugsgruppe.

Wir fuhren über die Schiersteiner Brücke und nahmen Platz auf der Terrasse mit dem besten Blick auf die schönere Seite des Rheines. Das haben wir alle so befunden und betrieben zunächst Heimatkunde: welche Ortschaft können wir erkennen, welcher Kirchturm ragt dort hinaus und was für ein Berg ist das noch gleich? Bei Kaffee und Kuchen genossen wir das schöne Wetter, welches am Morgen noch sehr wechselhaft war. Danach pirschten wir in kleinen Gruppen zu den Tigern, aber diese kehrten uns nur den Rücken zu. Aber wer ehrlich ist: so ganz nah mussten die großen Wildkatzen ja auch nicht an den Zaun kommen, oder?

Bevor wir uns wieder auf den Heimweg machten, sprintete ich die Treppen des Bismarckturmes hinauf bis auf die Plattform.

Einigermaßen erschöpft und außer Puste machte ich noch einige Aufnahmen von dem sich bietenden Panorama – wir haben es doch ganz schön hier, oder?

 

Ankündigungen

Seniorenschifffahrt der Kirchengemeinden
am Dienstag, den 18. Juli von 13.00 - 19.00 Uhr
Teilnahmegebühr: 14 Euro
Anmeldung bei Frau Vogel oder Herrn Preis

Schuh-Verkauf im Speisesaal
am Mittwoch, den 19. Juli von 15.30 – 17.30 Uhr

Sommerfest
am Mittwoch, den 16. August ab 15.30 Uhr

 

-

Artikel: N. Preis, P. Vogel

Öffnungszeiten

Büro
Montag bis Freitag
7:45 Uhr bis 16:15 Uhr

Telefon: 06123 92350
Fax: 06123 923529

Weitere Artikel / Berichte

 

 

 

 

© 2019 von Buttlar-Fransecky-Stift e.V. Alle Rechte vorbehalten. Impressum - Rechtliche Hinweise - Datenschutz
Nach
oben